Rokkaku-Kampf in Gerstetten

Startseite

zurück

weiter

Kämpfer und Moderator
Drachen des Rokkakukampfs

Der Rokkaku-Kampf ist immer noch mein liebstes Spiel mit den Drachen. Besonders lieb ist er mir im Südwesten, wenn die Phlägslerei, Hermann Reincke und die anderen Schönflieger dabei sind. Dann verliere ich immer, es macht aber richtigen Spaß. Auch toll ist Iba, wo ich gewinnen kann und mit den Wolfs und Bernhard Dingwerth auch tolle Gegner warten.
Wenn man aber so im Kampfgetümmel ist, dann macht man nur sehr schwer Bilder. In Gestetten konnte ich es, weil ich mal wieder so früh ausgeschieden war. In einer späteren Runde drückte ich die Kamera mal Matthias in die Hand, der wundervolle Bilder schoss. Ich habe mir dann auch ganz besondere Mühe gegeben, lange oben zu bleiben. Und tatsächlich, auf vielen Bildern ist meine
Sicherheitsnadel auf rosa Grund zu sehen.

Kampfgetümmel, links hat sich schon ein beachtliche knoten gebildet. SAbine und Ulli belauern sich
Die Kontrahenden in der Luft Der ganze Himmel ist wie zugewebt von Leinen
Familienduell
Bernhard Jany
Angriff Gemaltes Tatoo auf einem Drachen
... bei der ...
Thomas...
... Arbeit Meditation pur, das Entknoten.

Es ist schwer zu sagen, worin die Faszination liegt. Eines ist aber sicher, je mehr Kämpfe ich austrage, je drehfreudiger ich den Drachen einstelle, je weniger Standdrachen mit im Feld sind, je mehr mit Hanf fliegen, desto mehr Spaß macht es, desto mehr wird daraus ein Geschicklichkeits- und Strategiespiel.
Ich hoffe - und arbeite dran ;-) -, dass sich auch hier in Franken, z.B. mit Bernhard und seinen Söhnen, solch eine Rokkakuszene entwickelt.